Brokkoli-Kartoffelmix in Mandelsoße mit geröstetem Paranusstopping

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
für 1 Person

Gestern Abend sind wir in die Basenfastenwoche gestartet. Meine Teilnehmer sind hoch motiviert, aber hatten teilweise Bedenken, nicht satt zu werden oder dass es nicht gut schmecken könne. Doch meine Rezeptsammlung hat sie erstaunt und gleich begeistert.

Hier eines meiner Rezepte, das ihr gerne nachkochen könnt, auch ohne Fastenhintergrund. Ihr werdet sehen, wie lecker und einfach dieses basische Mahl ist.

Basisch, vegan und megalecker!

ZUTATEN: 1 Strunk Brokkoli (ca. 300 g) * 2 gekochte Kartoffeln * 200 – 300 ml Gemüsebrühe * ca. 2 Tl weißes Mandelmus * 4 Paranüsse * Kräutersalz * frische ger. Muskatnuss * Paprikapulver * 1 Knoblauchzehe * frische Kräuter nach Belieben (Schnittlauch, Petersilie, o.a.) * Sesamöl

ZUBEREITUNG: Brokkoli in kleinere Röschen zerteilen, waschen und in einen Siebeinsatz im gesalzenen Wasserdampf 10 Min. garen.

Die Gemüsebrühe herstellen. In eine Pfanne etwas Öl und den kleingeschnittenen Knoblauch dazugeben. Sobald der Knoblauch etwas angeröstet ist, langsam mit der heißen Gemüsebrühe aufgießen und 2 Tl. Mandelmus dazugeben. Rühren und unter kochen etwas andicken lassen.

Die kleingeschnittenen Kartoffeln dazugeben und rühren. Wenn es zu dick wird noch etwas Gemüsebrühe oder Wasser dazu.

Die Paranüsse klein hacken und in einer Pfanne mit wenig Öl anrösten. Mit Kräutersalz würzen.

Auf einem Teller den fertigen Brokkoli anrichten, Kräuter (am besten frisch) drüber streuen, sowie die Kartoffeln in Mandelsoße und das Paranusstopping drüber geben.

An Guadn wünscht euch eure Ulla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s