Fülle durch Dankbarkeit

Schneeglöckchenfülle nähe Schloßgarten in Dachau

Kennst du das auch, dass es Tage gibt, an denen nichts so läuft wie geplant? An denen du dir vorkommst, als passiere alles Schlechte nur dir? Und abends im Bett denkst du über alles nochmal nach und dieses Gefühl des Ärgers und der Unzufriedenheit lässt dich nicht gut einschlafen oder weckt dich sogar in der Nacht.

Da gibt es eine einfache Übung zum „Kurswechsel“. Wenn du am Abend nochmal zurückblickst, dann spüre mal in deinem Kopf die Dinge auf, die an dem Tag schön waren, die gelungen sind, die dir Freude gemacht haben. Das kann etwas ganz Kleines sein, wie die erste Blüte an einem Baum oder ein nettes Wort vom Nachbarn. Auch das Bewußtmachen, dass du jetzt in einem warmen Bett liegen kannst, dass du genug zu essen hast oder es Menschen gibt, die dich lieben, werden ein gutes Gefühl in dir auslösen.

Nimm diese Dankbarkeit ganz bewußt wahr und lass sie sich in deinem Herzen ausbreiten. Du wirst damit sicherlich besser einschlafen und zufriedener aufwachen, als vorher.

Zähle am besten jeden Abend mindestens 3 Dinge auf, für die du dankbar bist. Das entspannt, schafft Fülle in deinem Leben und macht den Ärger des Tages klein und unwichtig.

Du kannst dir auch ein Dankbarkeitsbuch oder -heft zulegen, in das du abends einträgst, was dir postives aufgefallen ist. Mit der Zeit wirst du immer mehr Dinge wahrnehmen, für die du dankbar sein kannst. Dadurch gewinnt dein Leben enorm an Qualität und wird sich verändern.

In diesem Sinne einen schönen Donnerstag

Eure Ulla

Ein Kommentar zu “Fülle durch Dankbarkeit

  1. Liebe Ulla,
    das sind sehr schöne und wahre Worte , die du treffend formoliert hast.
    Werde mir für heute Abend geich mal deine Dankbarkeitsformel vornehmen 😍
    Weiter so….
    Herzliche Grüße
    Regina

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s